AKTUELLES | NEWS

SCHWEIZ: FRAUENPOWER GEGEN ATOMENERGIE

Dank der Frauenpower im Bundesrat wird die Schweizer Regierung Ende Mai mit großer Wahrscheinlichkeit einen historischen Entscheid fällen und den Ausstieg aus der Atomenergie...

mehr >

WIE RADIOAKTIV IST MEINE BANK?

Für KundenInnen von Banken ist es nahezu unmöglich zu erfahren, welche Kredite vergeben werden und ob das angelegte Geld der KundInnen möglicherweise an internationale Atomkonzerne...

mehr >

BILDER AUS EINER MÄNNERWELT

"Unter Kontrolle, ein eindringliches Sittengemälde des Atomzeitalters" bewerten die Tagesthemen Volker Sattels beeindruckende Innenansicht der deutschen Atomindustrie. In...

mehr >

Logo Life e.V.
Gender | Umwelt | Nachhaltigkeit

 

29.09.10 - 11:39

Frauen nehmen die Energiewende in die Hand – 10 Schritte für eine echte Energierevolution

Ein Aufgabenheft für den Ökostromwechsel? „Die Bundesregierung hat in der Atompolitik versagt - jetzt müssen wir unsere Hausaufgaben machen“, erläutert Ulrike Röhr, Projektleiterin bei genanet - Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit, das Erscheinen des kleinen Heftes, das in kleinen Schritten und von vielen angewandt die Energierevolution vorantreiben soll. Die Entscheidungen der Bundesregierung zur Verlängerung der Laufzeiten für Atomkraftwerke und die erfolgreiche Lobbyarbeit der vier Atomenergieunternehmen haben bei vielen Frauen (und Männern) für Empörung und Enttäuschung gesorgt. Umso dringlicher ist es nun, die Energiewende selbst in die Hand zu nehmen. Eine Möglichkeit dazu ist der Wechsel weg von den vier großen Energieunternehmen hin zu Ökostrom.

 

Das kleine Aufgabenheft mit dem Titel „Ökostromwechsel! 10 Schritte zum guten Gewissen“ soll Frauen dabei unterstützen sich für eine zukunftsfähige Energieversorgung ohne Atomkraft einzusetzen. Sie sollen dazu ermutigt werden selbst zu einem Ökostromanbieter zu wechseln und als Multiplikatorinnen andere zu diesem Schritt zu bewegen. Denn „die Erfahrung zeigt, dass sich die meisten Frauen am besten durch direkte persönliche Ansprache vom Anbieterwechsel überzeugen lassen“, sagt Ulrike Röhr. Im klassischen Hausaufgabenheftformat werden zehn kleine, leicht zu bewältigende Aufgaben gestellt. Vom Aufspüren von Stromfressern, über Ökostrom ins Gespräch bringen bis hin zum konkreten Wechsel werden Anregungen und Tipps für kleine Schritte mit großer Wirkung gegeben. Wer die zehn Aufgaben gelöst hat, kann sicher sein, einen bedeutenden Beitrag für eine zukunftsfähige Energieversorgung geleistet zu haben.

 

Mehrheitlich lehnen Frauen die Atomenergie ab, tun sich aber mit dem Wechsel zu einem Ökostromanbieter schwer. Deshalb richtet sich das Angebot von genanet gezielt an Frauen, um ihnen die einfachen Möglichkeiten konsequenten Handelns aufzuzeigen.

 

Das DIN A6-Aufgabenheft kann bei genanet bestellt werden, gern verschicken wir auch mehrere Exemplare, damit Sie es an Ihre Freundinnen und Kolleginnen verteilen können.

 

Kontakt:

Ulrike Röhr

genanet - Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit

030.308798-35 oder roehr@life-online.de

www.strom-wechsel-frauen.de/aufgabenheft.html

www.frauengegenatom.de